Pferdefreunde Forum

Wir sind umgezogen! Das neue Forum findet ihr hier http://horsesparadise.forumieren.com
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  
Neueste Themen
» Jojo.s Abwesenheitsthread
Di 21 Aug 2012 - 15:37 von Jojo

» Indi & Joy
Di 21 Aug 2012 - 15:35 von Jojo

» Umzug ins neue Forum
Mo 20 Aug 2012 - 21:05 von Jolly Boy

» Mauke? ..oder auch nicht?
Mo 13 Aug 2012 - 19:14 von Kira

» Pferd hebt rechtes Hinterbein nicht
So 12 Aug 2012 - 14:42 von Kira

» Pferdezahnbehandlung
So 12 Aug 2012 - 14:39 von Kira

» Der Shopping-Thread
Sa 11 Aug 2012 - 15:31 von Jenny&Neo

» WIR ZIEHEN UM!!!
Fr 10 Aug 2012 - 0:21 von CraZyCarrie

» Orientierungsritt /-fahrt Hesel
Mi 8 Aug 2012 - 23:32 von Nando the Joker

» Erfahrungen mit Pads
Mi 8 Aug 2012 - 22:37 von Tinos Cleopatra

Partner

Image and video hosting by TinyPic






Teilen | 
 

 Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?

Nach unten 
AutorNachricht
~KeKs~
Turnierreiter
Turnierreiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 19.03.11
Alter : 28

BeitragThema: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   Mi 4 Apr 2012 - 14:49

Hi,

Vielleicht habt ihr ja das selbe Problem.
Obwohl ich ja schon hoch im Norden Wohne und es selten richtig Kalt wird, haben wir jeden Winter das selbe Problem. Unser Wassertrog und unsere Wasserpumpe für den Brunnen frieren dicht. Dieses Jahr hatten wir ja ganz plötzlich 14 Tage lang -14°C und da ist uns ,unsere Wasserpumpe zu gefohren udn kaput gegangen (haben solange versucht wasser zu zeihen wies geht^^)
Danach hieß es dann Wasserschleppen (3 Wassertonnen a 30lieter) und dazu immer wieder warmes Wasser von zu hause zum auftauen der Eisschicht...

Wie macht ihr das bei euch?
Wir haben ja leider keinen Strom und keine Wasserleitung, nur einen Stromgenerator und den können wir schlecht durchgehend laufen lassen um strom zu haben.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.curlyhorse-hamburg.de.vu
CHA
Pferdeflüsterer
Pferdeflüsterer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1098
Anmeldedatum : 30.03.11
Ort : Ostfriesland

BeitragThema: Re: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   Mi 4 Apr 2012 - 18:10

Bei uns sieht das ähnlich aus - haben aber den Vorteil, dass meine Cousine direkt gegenüber wohnt.
Sobald unsere Pumpe eingefroren ist übernimmt sie das Wasser geben.
Also auch warmes Wasser aus dem Haus (ggfs. kochendes Wasser) und Wasser aus deren Brunnen (Pumpe steht im Stall).

Falls jemand eine gute praktikable Idee hat - immer her damit!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kira
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1194
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 25
Ort : Frestedt

BeitragThema: Re: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   Mi 4 Apr 2012 - 20:20

Leitung legen lassen&eine frostsichere Tränke bauen? Very Happy also sonst wüsste ich echt nichts, ist ja auch schwer

_________________
Liebe Grüße von Kira ..whistle, grin&ride! :)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kluntje
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 13.10.11
Alter : 31
Ort : Rheiderland

BeitragThema: Re: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   Mi 4 Apr 2012 - 20:25

Wir haben die Wasserstelle von draußen nach drinnen verlegt. Draußen war die Badewanne nach kürzester Zeit so dicht gefroren, dass man sie kaum noch aufhauen konnte.
Drinnen haben wir dann zwei Baukübel hingestellt, die mit Stroh "isoliert" und immer nen Tauchsieder laufen lassen, solange jemand im Stall war (damit das so warm wie möglich wird und so lange wie möglich offen bleibt, mehr als etwas weniger als handwarm war eh nie drin). Natürlich muss man das Wasser dann auch min jeden Tag erneuern, wegen der Bakterien, die sich in warmen Wasser lieber vermehren als im Kalten Sad

Mal schauen was uns nächstes Jahr einfällt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
mumpl
Sattelschlepper
Sattelschlepper
avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 01.09.11

BeitragThema: Re: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   Do 5 Apr 2012 - 21:19

Also ohne Strom wird es schwierig...

Habe in einem anderen Forum mal gelesen, das die dann so große Wasserbottiche mit Stiroporverkleidet haben, eine Tränke dran gemacht haben und dann unter den Bottich und unter die Tränke Grablichter gestellt haben.

Ob ich mich das trauen würde, wegen Brandgefahr, ist fraglich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
~KeKs~
Turnierreiter
Turnierreiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 19.03.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   Do 5 Apr 2012 - 22:56

Danke für eure Tips.

Jetzt hatte ich so eine schöne Antwort geschrieben und nun ist mein internet abgekackt-.-
Also nochmal in Kurzfassung:

Steropor haben wir auch um die Wanne, hält aber geschätzte -5°C aus, nicht mehr.
Bälle im Wasser sollen angeblich auch etwas abhilfe schaffen, habs aber noch nicht getestet...
Stöckchen im Wasser ,denke ich hilft nicht allzu viel.
Stroh ist ein Bakterienherd Wink
Hab gehört, das sich jemand an seine Wasse eine Baterrie gestellt hat und damit eine Teichpumpe oder so betreibt(hält das wasser in bewegung)
Ich wäre ja für Solarzelle aufm Dach... ist aber unbezahlbar^^

Feuer am Stall , was dazu noch unbeobachtete ist, halte ich für leichtsinnig...Soetwas kommt mir nicht ins haus, auch wenn ichs schon öfter gehört habe ;P
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.curlyhorse-hamburg.de.vu
Kira
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1194
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 25
Ort : Frestedt

BeitragThema: Re: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   Fr 6 Apr 2012 - 16:43

an die teichpumpe hab ich auch erst gedacht, aber die meisten brauchen ja auch strom.

_________________
Liebe Grüße von Kira ..whistle, grin&ride! :)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
CraZyCarrie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3219
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 33
Ort : Phoenix' Heart

BeitragThema: Re: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   Sa 7 Apr 2012 - 13:09

Also ich kann da nur den Tipp geben, dass man die Tränken so positioniert, dass sie nicht unbedingt im offenen Bereich des Stalls stehen. Allerdings gibt's auch für diese Fälle extra Plastiktränken. Vielleicht wäre das ja eine Überlegung wert sonst.

_________________

Bitte abonnieren!/Please subscribe!

R.I.P., Otto † 5. November 2011
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crazycarrie.oyla.de
tess
Turnierreiter
Turnierreiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 514
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   So 15 Apr 2012 - 15:15

Wir hatten einen alten waschkessel aus beton wo man früher Feuer drunter gemacht hat und dann einfach 3 grosse Grabkerzen reingestellt hat .
Die Kerzen standen sicher Betonkessel den wir dicht zugemacht hatten und es hat geholfen auch bei - 16 grad ,die Eisschicht nur leicht war
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
~KeKs~
Turnierreiter
Turnierreiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 19.03.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   So 15 Apr 2012 - 15:51

Wir werden wohl nächsten Winter auch eine längliche "Grabkerzen" Schachtel unter die Wanne stellen.. die soll angeblich 2 Wochen durchbrennen... rechnen dann so mit ner guten Woche Lachen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.curlyhorse-hamburg.de.vu
CraZyCarrie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3219
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 33
Ort : Phoenix' Heart

BeitragThema: Re: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   Sa 21 Apr 2012 - 3:56

Das sind auch mal coole Ideen Very Happy

_________________

Bitte abonnieren!/Please subscribe!

R.I.P., Otto † 5. November 2011
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crazycarrie.oyla.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?   

Nach oben Nach unten
 
Wie Tränken im Offenstall frostfrei halten?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gewächshaus heizen mit Kerzen?
» Gewächshaus-Fundament
» Orchideenpflege im Gewächshaus
» Glasbehälter für meine Vanda
» Verdurstet oder ertrunken?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pferdefreunde Forum  :: Pferdeforum :: Haltung und Fütterung-
Gehe zu: